Wellness-Erlebnisse verschenken

Wellnessurlaub

Hier sind wir auch:

Wohnkosmetik, Conni Köpp, aufgeräumt lebenEinen ganzen Tag lang hat Conni bei uns ausgemistet, Möbel gerückt und Lieblingsstücke in Szene gesetzt.

Es war ein toller Tag und wir sprechen noch heute viel von Conni und Ihrer Wohnkosmetik.

Klar, dass wir sehr gespannt waren auf ihr neues Buch, das im Januar erschienen ist (Wir hatten es schon lange vorbestellt und waren tatsächlich eine der ersten, die es in Händen hielten.)

Aber so wirklich wussten wir nicht, was uns da erwartet in dem Buch.

Ein Ratgeber, Vorschläge für Ordnungssysteme oder Bilder von dos und don´ts vielleicht ? Oder ein Stilbuch?

Eigentlich war die Antwort ganz einfach. Es steht ja auf dem Cover:

Aufgeräumt leben – Warum weniger Haben mehr Sein ist.

Und doch war das Buch eine ganz persönliche Überraschung. Aber weniger von Connis Credo waren wir überrascht, das kannten wir ja schon von ihrem Besuch, als von dem, was es bei uns bewirkt hat.

Aber vielleicht erstmal zu dem Inhalt des Buches:

Viele Dinge im Leben zehren Kraft und Energie und bringen weder Nutzen noch Freude. Jeder Unternehmer trennt sich von solchen Engergieräubern.  In unserem Zuhause fällt es uns damit oft schwer.

Die Mitbringsel aus dem Spanienurlaub, das Steckperlenbild des Juniors, lieb gemeinte Geschenke, die man aus Höflichkeit annahm und und und.

Oft hängen an diesen Dingen Erinnerungen, Emotionen und Erlebnisse. “Weißt du noch wie lange wir nach der Obstschale gesucht hatten…., der Kerzenständer ist von Tante Erna, den kann ich nicht weg tun. ” Die Liste der Daseinsberechtigungen für allerlei Nippes ist lang und der Weg bis zum Loslassen beschwerlich.

Doch das ist der Anfang vom “aufgeräumten Leben”

Conni spricht mit dem Leser ihres Buches. Sie kennt aus jahrelanger Praxis die Bedenken und Ängste beim Loslassen und räumt sie aus dem Weg. Behutsam und doch beharrlich geht sie vor. Man könnte fast meinen sie stünde vor einem. 

Und siehe da, die Arbeit lohnt sich und tut neue Perspektiven auf. Denn sich Trennen von Unnützem, Kaputtem und Kraftzehrendem schafft Raum für das Geliebte, Nützliche und Wertvolle.

Und nur mit dem sollte man sich Zuhause umgeben. Nur Lieblingsstücke, Dinge die einem jetzt wichtig und lieb sind sollen den Raum (er)füllen, denn schließlich ist das Zuhause ein Refugium, unser ganz persönlicher Zufluchts- und Rückzugsort. 

Ein tolles Buch, das es schon in die Spiegelbestseller Liste geschafft hat. Ach ja: Natürlich gibt es auch eine Reihe von handfesten Tipps aus der Wohnkosmetik-Praxis.

aufgeräumt leben

von Constanze Köpp ist im Knaur Verlag erschienen, ISBN 978-3-426-78636-9, und kostet 8,99 €

Und was und uns nun zum Nachdenken gebracht?

Halten wir nicht oft an Gewohnheiten, Ritualen und Beziehungen fest, die wir aus heutiger Sicht gar nicht mehr eingehen oder annehmen würden?

Nachdem ich Connis Buch gelesen habe, denke ich oft darüber nach. Sich von etwas trennen klingt immer so negativ, aber manchmal ist es an der Zeit neue Wege zu gehen. Die Erinnerungen, die bleiben ja. Heute gibt es zudem Videos, Fotos und Fotobücher, Stayfriends und Facebook um alles wundervoll zu konservieren.

Aber das Tolle am Loslassen ist, dass wir wieder Raum haben für das was uns JETZT wichtig ist und Raum für das Neue.

Denkt mal darüber nach!

Tagged with →  

One Response to Aufgeräumt leben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>